Bestseller:

Astor Trio: Bach & Piazzolla

 

 

HARALD STAMPA: Robert Schumann & Giulio Regondi

Musik von Robert Schumann (1810–1856) und Giulio Regondi (1823–1872) ist auf dieser CD versammelt. Der Gitarrist Harald Stampa hat Schumanns 1848 entstandenes Album für die Jugend op. 68 für Gitarre transkribiert und 24 der Charakterstücke zusammen mit der Träumerei aus den Kinderszenen op. 15 eingespielt. Diese wundervolle Einspielung kombiniert er meisterhaft mit Originalkompositionen für Gitarre von Giulio Regondi. Schumann & Regondi - zwei Zeitgenossen; der ältere große Romantiker und der jüngere, als Wunderkind gefeierte Gitarren- und Concertinavirtuosen. Mit diesem Album lebt die große Tradition der Gitarrenmusik im Zeitalter der deutschen Romantik neu auf.

This CD features a collection of music by Robert Schumann (1810–1856) and Giulio Regondi (1823–1872). Schumann’s Album für die Jugend (Album for the Young), Opus 68, composed in 1848, has been transcribed for the guitar by Harald Stampa, who recorded 24 of these character pieces together with Träumerei (Reverie) from Kinderszenen, Opus 15. On this wonderful album Stampa combines these pieces masterfully with original compositions for guitar by Giulio Regondi. Schumann & Regondi - two contemporaries; the older great romantic, and the younger acclaimed guitarist and concertina virtuoso. This album revives the great tradition of guitar music in the age of German romanticism.

 

 

Giulio Regondi (1823–1872)
Air varié de l’opera de Bellini: I Capuleti e i Montecchi
Andante con moto
Variation 1
Variation 2
Variation 3 Andante
Variation 4 Allegretto vivace
Presto

Robert Schumann (1810–1856)
Album für die Jugend op. 68
Nr. 1 Melodie
Nr. 2 Soldatenmarsch
Nr. 6 Armes Waisenkind
Nr. 8 Wilder Reiter
Nr. 9 Volksliedchen
Nr. 10 Fröhlicher Landmann
Nr. 11 Sizilianisch
Nr. 12 Knecht Ruprecht
Nr. 13 Mai, lieber Mai
Nr. 14 Kleine Studie
Nr. 15 Frühlingsgesang
Nr. 16 Erster Verlust
Nr. 17 Kleiner Morgenwanderer
Nr. 21 ***
Nr. 23 Reiterstück
Nr. 25 Nachklänge aus dem Theater
Nr 26 ***
Nr. 28 Erinnerung
Nr. 32 Scheherazade
Nr. 33 Weinlesezeit, fröhliche Zeit
Nr. 35 Mignon
Nr. 36 Lied italienischer Marinari
Nr. 39 Winterszeit II
Nr. 40 Kleine Fuge

Giulio Regondi (1823–1872)
Nocturne »Rêverie« op. 19

Robert Schumann (1810–1856)
Kinderszenen op. 15
Nr. 7 Träumerei

Harald Stampa

Harald Stampa studierte klassische Gitarre an der Folkwang-Hochschule für Musik bei Prof. Hans Gräf und an der Musikakademie Basel bei Oscar Ghiglia. Für das Studium in Basel wurde er mit dem begehrten Jahresstipendium des DAAD gefördert. Nach seinem Studium, das er mit dem Solisten-Diplom (mit Auszeichnung) abschloss, nahm er an internationalen Gitarren-Wettbewerben teil und erhielt zahlreiche Preise in Italien und Bulgarien. 1999 bekam er den Förderpreis der Volksbank-Hochrhein-Stiftung, 2004 war er Preisträger des Frank-Martin-Festivals Zürich. Harald Stampas Leidenschaft gehört dem Facettenreichtum und Klangreichtum der Gitarre – in der klassischen sowie in der spanischen und südamerikanischen Musik, solistisch, kammermusikalisch und mit Orchester. Als Solist konzertierte er u. a. mit dem Basler Sinfonieorchester und dem Tonhalle-Orchester Zürich.

Harald Stampa studied classical guitar at the Folkwang Academy of Music with Prof. Hans Gräf and at the Music Academy Basel with Oscar Ghiglia. During his course of studies in Basel, he was supported by the coveted annual scholarship from the DAAD. After graduating with a soloist diploma (with distinction), he participated in international guitar competitions and successfully took prizes in Italy and Bulgaria. In 1999, he received the Award of the Volksbank Hochrhein Foundation, and in 2004 he was laureate of the Frank-Martin Festival in Zurich. Harald Stampa is passionate about the multi-faceted and rich sounds of guitar, whether classical, Spanish or South American music. He performs as a soloist, in chamber music and with orchestras. He has performed, among others with the Basel Symphony Orchestra and the Tonhalle Orchestra Zurich.

Hörproben und Download bei unserem Partner QUOBUZ: