Bestseller:

Tobias Kassung: Five Centuries of Guitar Music

 

ASTOR TRIO: Bach & Piazzolla

Im Astor Trios haben sich der 1. Konzertmeister der Dortmunder Philharmoniker Alexander Prushinskiy, der Gitarrist Tobias Kassung und der Solobassist des WDR Symphoniorchesters Stanislav Anischenko zusammengeschlossen. In ihrer neuen CD verbinden die drei Musiker die Musik Astor Piazzollas mit zwei Sonaten des großen Altmeisters Johann Sebastian Bach. Barock trifft Tango - so könnte man auf den ersten Blick titeln. Aber hinter der außergewöhnlichen Kombination der drei Musiker steckt mehr: Die Sonaten von Johann Sebastian Bach werden vom Astor Trio modern und doch beeindruckend authentisch in Szene gesetzt und offenbaren dabei ihren wahren Charakter als tänzerische, virtuose und immer wieder wunderschön melancholische Stücke. Genau diese Attribute kann man auch den Kompositionen von Piazzolla zuschreiben die beim Astor Trio ihren verdienten Platz als kunstvolle Kammermusik voller Emotion und Klangschönheit einnehmen.

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Sonate h-Moll BWV 1014
1. Adagio
2. Allegro
3. Andante
4. Allegro

Astor Piazzolla (1921-1992):
Histoire du Tango
1. Bordell 1900
2. Café 1930
3. Nightclub 1960
4. Concert d'aujourd'hui

Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Sonate E-Dur BWV 1016
1. Adagio
2. Allegro
3. Adagio ma non tanto
4. Allegro

Astor Piazzolla (1921-1992):
Tanti anni prima
Adios Noniño
Oblivion
Libertango

Was die Presse schreibt:

»Prushinskiy beherrscht das musikalische Geschehen mit einer derartigen Strahlkraft und musikalischen Eleganz (...) Allein schon das wunderbar abgeglichene Zusammenspiel von Violine und Gitarre ist ein Vergnügen besonderer Art.« Dr. Peter Päffgen (Chefredakteur, Fachmagazin Gitarre & Laute)

»Die Bach Sonaten erklingen vollkommen neu, luftiger und rhythmischer als in der Originalbesetzung überhaupt möglich und kommen damit dem Geist dieser Art von Barockmusik sehr nah. Hier hat der Piazzolla alle populäre Anbiederung abgelegt und das Astor Trio schafft eine beeindruckende Symbiose eines mit klassischem Klangideal agierenden Ensembles und der Spontanität und rhythmischen Prägnanz wie man sie von Piazzollas eigenem Quinteto Tango Nuevo kennt..« (Gerd Adam Solwitzky, Neue Musikzeitung)

Ausführliche Informationen, Videos und Konzerttermine finden Sie direkt hier.

Das Astor Trio live mit Piazzolla "Adios Nonino" bei den Kammerkonzerten der Dortmunder Philharmonie:

 

Das Astor Trio live mit Bach "Adigio ma non tanto" bei den Kammerkonzerten der Dortmunder Philharmonie:

 

Hörproben und Download bei unserem Partner QUOBUZ: